Aktuelles

Fast schon eine Tradition - SHW Schmiedetechnik kommt zu Besuch

Eine liebgewonnene Tradition ist für Herrn Pfetzig die Spendenscheckübergabe in der Vorweihnachtszeit an unseren Luftikus geworden. Seit der Eröffnung des Hauses kommt der Geschäftsführer der SHW Schmiedetechnik aus dem Friedrichstal jedes Jahr persönlich ins Haus und stattet uns und den kleinen Luftikussen einen Besuch ab.
Wir sagen ganz herzlichen Dank und freuen uns sehr über so treue Spender.

Beitrag aus der „Portokasse“ für den guten Zweck- wir sagen herzlichen Dank!

Haushalte übermitteln ihren Stromverbrauch online – Netze BW bedankt sich mit Spende des eingesparten Portos
Baiersbronn. Etwas aus der Portokasse bezahlen – von dieser normalerweise eher negativ gemeinten Redewendung kann es durchaus auch eine positive Variante geben. Wie im Falle der Netze BW-Aktion „Zählerstand online erfassen“. Dieser Tage übergab Lisa Maurer von der Netze BW GmbH einen Spendenscheck in Höhe von 309,15 Euro für die Luftikus gGmbH. Frau Birgit Stiletto freut sich: „Jeder zusätzliche Euro, der uns und unsere Arbeit unterstützt, ist natürlich sehr willkommen.“ Stiletto dankte allen Haushalten in Baiersbronn, die sich an der Aktion beteiligt hatten. Denn die hatten dadurch, dass sie ihren Zählerstand online mitteilten, zur Spende beigetragen.

Seit dem vergangenen Jahr ruft die Netze BW dazu auf, ihr den Stand des Stromzählers nicht mehr postalisch, sondern elektronisch zu übermitteln: per E-Mail, WhatsApp, QR-Code oder auf der Unternehmens-Homepage. Die Netzkunden sparen dadurch Zeit und die Netze BW optimiert die Qualität der Datenerfassung. Und obendrein wird durch den Verzicht auf Papier und Transport per Post ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet. „Wenn immer mehr der Netze BW-Kunden auf die Zählerkarte verzichten, kann also jede Menge CO2 und Energie eingespart werden“, so Maurer.
Mit der Aktion soll eine kleine Zusatzmotivation geschaffen werden: Für jeden Zählerstand, der pro Kommune online erfasst wird, geht das eingesparte Rückporto an eine dort tätige gemeinnützige Organisation. Zur Verwendung des Betrags kann die Kommune Vorschläge machen. Die Aktion wird in diesem Jahr fortgeführt.
Informationen unter: www.netze-bw.de/Zaehler/Stromzaehler

Von Mensch zu Mensch e.V. und Hitradio Antenne1 feiern Jubiläum - Luftikus feiert mit

Der Verein von Mensch zu Mensch e.V. und Hitradio Antenne 1 feierten ihr Jubiläum. Ca. 12.000 Besucher kamen zu einem riesigen Konzert, u.a. mit Max Giesinger.
Von Mensch zu Mensch hat dabei drei Vereine mit je 15.000 EUR beglückt, mit dabei unser Luftikus.

Ganz herzlichen Dank an von Mensch zu Mensch und an Hitradio Antenne 1!

Herzlichen Dank an die Helfer aus dem Münstertal

Um das Draußensein bei hochsommerlichen Temperaturen für unsere Kinder angenehmer zu gestalten, haben engagierte Helfer aus dem Münstertal Tische und Bänke gebaut und einen Windfang in der Scheune montiert.
Wir danken all den fleißigen von Herzen.
So lässt es sich aushalten…

Spende vom Lions-Club

schwabo-lions

Spende vom 8. Trucker-Fest

Das 8. Trucker- Fests im Murgtal hat durch das große Engagement der Firma Kall- Transporte und der Narren Zunft Glatten beim Kuchenverkauf und durch eine großzügige Aufrundung einen Spendenbetrags in Höhe von 1.500,- € erbracht. Frau Kall brachte den symbolischen Scheck persönlich ins Luftikus. Wir sagen herzlichen Dank im Namen der Kinder.

Kochkalender

Dank dem Engagement der Baiersbronner Sterneköchen und hochmotivierten Kindern konnte der Kochkalender mit immerwährendem Kalendarium entstehen, der zugunsten der Kinder im Luftikus verkauft wird.

Das Hotel Bareiss, das sich für das Projekt seit Jahren einsetzt, hatte nun wieder einige Kalender an Hotelgäste verkaufen können, so dass Herr Schmalzried den Verkaufserlös an Dr. Stiletto überreichen konnte.

Der schön gestaltete Kochkalender ist auch weiterhin zu haben. Zur Bestellung.

kalender_luftikus_web

Unsere neuen Botschafter!

Im September letzten Jahres haben wir unsere neuen Botschafter im Kinderhaus Luftikus willkommen geheißen. Leider ist dies in unserer Berichterstattung untergegangen. Deshalb ist der Artikel im Schwarzwälder Boten nochmal hier zum nachlesen.

Spende statt Weihnachtskarten

Pünktlich zum Nikolaus war der Geschäftsführer der Firma ARP aus Alpirsbach im Luftikus zur Spendenübergabe. Zusammen mit seinem Sohn nahm er die Übergabe zum Anlass die kleinen "Luftikusse" zu besuchen.

Anstatt an ihre Kunden Weihnachtskarten zu versenden, spendet die Firma Firma ARP 2000,00€ an unser Kinderhaus Luftikus.

Spendenübergabe von 2000€ an das Kinderhaus Luftikus in Baiersbronn

Das Kinderhaus Luftikus sagt vielen Dank für die Spende von 2000 € von der Firma SHW Schmiedetechnik. Der Geschäftsführer, Herr Pfetzing überreichte den Scheck am Freitag, den 27.10.2017 bei einem Besuch der Luftikus Kinder.

Herr Pfetzing hatte sich überlegt, dass er dieses Jahr zu Weihnachten seinen Kunden keine Geschenke übergibt, sondern das Geld für einen karitativen Zweck spenden möchte.

VW-Freunde spenden an Luftikus

Wir danken dem VW Society Salzstetten für die Spende in Höhe von 1000 EURO. Die Tombola ihres VW Treffens welche am 2.7.2017 in Salzstetten statt fand kam unserem Kinderhaus Luftikus zu gute.
Die großzügige Spende lässt uns unsere Blessuren des Mission Mudder Schwarzwald in Horb schnell wieder vergessen. Danke

Luftikus als Urlaubsziel im Test:

Wohlfühl-Oase für beatmete Kinder
Philip Julius e.V., ein Verein zur Förderung mehrfach schwerstbehinderter Menschen und ihrer Familien, hat unser Kinderhaus Luftikus als Urlaubsziel getestet. Mitten im Herzen des Nationalparks Schwarzwald, umgeben von Feldern und Wiesen ist in einer ehemaligen Skifabrik unsere Einrichtung beheimatet und bietet nicht nur ein liebevolles Zuhause für 10 dauerbeatmete Kinder und Jugendliche von 0 bis 18 Jahren, auch Familien, die ein schwerstbehindertes Kind zuhause pflegen, können im Kinderhaus Luftikus Urlaub machen. Das reichte als Grund für Philip Julius e.V., um sich das Haus einmal genauer anzuschauen – und von zwei betroffenen Familien testen zu lassen. Deren Urteil: Der Urlaub war ein echter Erfolg – die kleinen Patienten perfekt versorgt im Kinderhaus, was für die Eltern bedeutet, mal abschalten zu können, ein Stück weit in den Tag hineinzuleben und zu entspannen. Für das kommende Jahr ist schon im Plan, wiederzukommen.

Der Philip Julius e.V., Verein zur Förderung mehrfach schwerstbehinderter Menschen und ihrer Familie.

Tour des Lächelns

Am 11.11.2016 macht die "Tour des Lächelns" Station im Kinderhaus Luftikus:

Mit der Tour des Lächelns wollen wir von Einrichtung zu Einrichtung im Rahmen einer Bustour für und mit
Kindern in schwierigen Lebenssituationen (u.a. Kinderkliniken, Kinderrehabilitationszentren, Kinderdörfer,
Kinderhospize sowie Kindergärten und Schulen für mehrfachbehinderte Kinder) musizieren. Hierfür haben wir
ein Repertoire von Kinderliedern vorbereitet, bei dem die Kinder sich interaktiv beteiligen, mitsingen,
mittanzen und mitmusizieren können. Unser Besuch soll den Kindern ein Lächeln schenken und für einen
gewissen Zeitraum Leichtigkeit und Ablenkung von der aktuellen Lebenssituation bringen. Hierfür arbeiten wir
direkt mit den Einrichtungen zusammen, um auch die Lebenslagen und -situationen der Kinder zu verstehen. So
konnten wir bereits 2014 und 2015 den Kindern in einem relativ kurzen Zeitraum ein ganz besonderes Erlebnis
spenden, welches diesen auch lange in Erinnerung bleiben wird.

Mehr Infos auf der Homepage von Choice e.V.

PDF öffnen

Motorradtour für Luftikus

"Unterwegs im Zeichen der Menschlichkeit" steht nicht nur auf den Westen der Motorradfahrer. Die Gruppe, die vor der Geschäftsstelle des DRK-Kreisverbands in Freudenstadt startet, setzt sich für kranke Kinder ein. Der Erlös ihrer dreitägigen Motorradrundfahrt kommt dem Kinderhaus Luftikus in Baiersbronn zugute.

"Artikel im Schwarzwälder Boten"

Laufen für den guten Zweck

Vor einem Jahr öffnete unser Kinderhaus Luftikus in Baiersbronn seine Pforten. Das Haus bietet intensivpflegebedürftigen und dauerbeatmeten Kindern und Jugendlichen zwischen 0 und 18 Jahren ein neues, liebevolles Zuhause.
Das Kinderhaus Luftikus ist eine der wenigen bundesweiten, gemeinnützigen Einrichtungen, die neue Wege in der außerklinischen Intensivpflege beschreiten. Mit bestmöglicher pädagogischer Begleitung und Unterstützung werden Kinder und Jugendliche darin gefördert, individuelle Ressourcen zu entwickeln, einen selbstbewussten Umgang mit ihren Handicaps zu finden und eine dauerhaft bessere Lebensqualität zu genießen.
Weil unser Kinderhaus aber noch so jung ist, sind einige Bereiche noch unvollendet – zum Beispiel wünschen wir uns für unseren Garten einen rollstuhlgerechten Spielplatz. Wie schön, dass uns jetzt die ROMIUS Stiftung der Roche Deutschland Holding GmbH dabei unterstützt, der Verwirklichung unseres Traums einen Schritt näher zu kommen:
Jedes Jahr findet weltweit der Roche Children’s Walk statt, ein Spendenlauf für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens. Die Spenden, die bei dieser Aktion gesammelt und von der Roche-Geschäftsleitung verdoppelt werden, kommen jeweils drei Einrichtungen zugute, die von den Mitarbeitern vorgeschlagen und vom Stiftungsrat entschieden werden.
In diesem Jahr – und darüber freuen wir uns wirklich sehr – ist eine der Einrichtungen, die von dem Spendenlauf profitieren dürfen, unser Kinderhaus Luftikus!
Drückt uns also die Daumen, dass heute besonders viele an den Start gegangen sind!

"Mehr Bilder zur Spendenaktion findet ihr hier."

Das Carport ist fertig! Ganz herzlichen Dank an die fleißigen Handwerker.

Nachdem das Carport im Herbst von Holzbau Haist aus Mitteltal auf ihrem Oktoberfest für Luftikus gebaut wurde, haben nun die Garten- und Landschaftsbauer der Firma Westenfelder Hr. Bandura und Kollege sowie Herr Moczygeba von Kreative Metallgestaltung aus Leopoldshafen das Dach begrünt. Dank unserer engagierten Garten- und Landschaftsarchitektin Anja Grün aus Freudenstadt war diese tolle Aktion zustande gekommen.

Die Neuapostolische Kirche spendete 40 000 Euro

Dauerbeatmete Kinder verbringen ein Leben in Krankenhausatmosphäre.
Das Kinderhaus Luftikus will aber auch für solche schwerst pflegebedürftige Kinder einen Raum mit Freizeit-, Erholungs- und Urlaubswert schaffen. Problem: Solches ist in
den engen Budgets der Krankenkassen nicht vorgesehen.
Deshalb sind private Spenden notwendig.
"Neckar Chronik"

PDF öffnen

Bäume fürs Luftikus

Der Optiker Fielmann stiftete dem Kinderhaus „Luftikus“ in Baiersbronn zehn hochstämmige Bäume, darunter eine große Winterlinde mit einem Stammumfang zwischen 40 und 45 Zentimetern für die Gestaltung des Außenbereichs.

PDF öffnen

Erste große Etappe gemeistert

Kinderhaus Luftikus in Baiersbronn feiert Eröffnung mit einem bunten Sommerfest

Schwarzwälder Bote 07. 07. 2015

PDF öffnen

Grußwort der Schirmherrin, Frau Ministerin Altpeter

Einige Jahre und Spendenaktionen später, konnte 2014 mit dem Bau begonnen und dank der Deutschen Fachpflege Gruppe (DFG) die Luftikus gGmbH gegründet werden. Die DFG setzt sich bundesweit für die Verbesserung der außerklinischen Intensivpflege und des Pflegestandards von Erwachsenen sowie neuerdings auch von Kindern und Jugendlichen ein.

„Ein Zuhause für beatmete Kinder schaffen“ - diesem Ziel haben sich die Initiatoren, Unterstützer und Mitarbeiter des Kinderhauses Luftikus verschrieben. Das Kinderhaus ermöglicht Kindern und Jugendlichen, die aufgrund ihrer hohen Pflegebedürftigkeit nicht im familiären Umfeld betreut werden können, ein weitgehend selbstbestimmtes Aufwachsen. Sie erhalten hier eine individuelle Förderung und Betreuung, die weit über die notwendige medizinisch-pflegerische Versorgung hinausgeht. Für die jungen Menschen, die oft lange Krankenhausaufenthalte hinter sich haben, bedeutet das Kinderhaus Luftikus eine Steigerung ihrer Lebensqualität.

Aber nicht nur für die Jungen und Mädchen, sondern auch für ihre Angehörigen ist das Angebot von Luftikus eine große Bereicherung. Nichts auf der Welt ist Eltern so wichtig wie das Wohlergehen ihrer Kinder. Sie wünschen sich, dass ihre Kinder auch bei großen körperlichen Beeinträchtigungen in einem weitgehend kindgerechten und würdevollen Umfeld aufwachsen können. Diese Wünsche zu erfüllen, dazu haben sich die Initiatoren und Mitarbeiter des Kinderhauses Luftikus mit ganzem Herzen verpflichtet.

Die Realisierung eines Herzensprojektes - wie das Kinderhaus Luftikus - wäre nicht möglich ohne den großen persönlichen Einsatz vieler Menschen. Es ist dem jahrelangen Engagement der Initiatoren, Beteiligten und Unterstützer zu verdanken, dass aus dem Traum, eine ganz besondere Wohn- und Lebensform für beatmete Kinder zu verwirklichen, Realität geworden ist. Ihnen allen spreche ich – auch im Namen der gesamten Landesregierung – meinen Respekt, meine Anerkennung und meinen Dank aus.

Ich wünsche dem Kinderhaus Luftikus für die Zukunft von Herzen alles Gute.

Herzlich,

unterschrift-altpeter

Katrin Altpeter MdL
Ministerin für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg