Von der Skifabrik zum Luftikus

Eine kleine Entstehungsgeschichte

Bei der Suche nach einer geeigneten Immobilien und Grundstücken fiel 2012 die Wahl auf die ehemalige Skifabrik Morlok in Baiersbronn. Die Lage und die Gebäudegröße stellten sich als ideal dar. Schnell wurde mit der Planung begonnen und verschiedene Varianten des Umbaus durchdacht. Im April 2014 erfolgte der Spatenstich, der notwendige Abriss der einen Gebäudehälfte folgte und im Juni darauf konnte mit dem Neubau begonnen werden. Die ehemalige Maschinenhalle blieb erhalten und wurde ausgebaut. Das Dach- und Untergeschoss des Altbaus blieben weitestgehend ursprünglich belassen und dienen als Erweiterungspotential. Das gesamte Gebäude erfüllt nun die neuesten Energiestandards und wird, wie früher auch, wieder mit Holz beheizt. Das äußere Erscheinungsbild des Gebäudes hat sich zwar verändert, aber das ursprüngliche Flair blieb erhalten. Auch im Inneren ist noch ein Stück „Skifabrik“ sichtbar geblieben. Es ist ein Gebäude entstanden, in dem sich trotz aller technischen Anforderungen, die die Intensivpflege mit sich bringt, alle geborgen fühlen können.

Bilder zur Entstehungsgeschichte vom Kinderhaus Luftikus in der Galerie anschauen.